Georg-Christoph-Lichtenberg-Oberstufengymnasium Bruchköbel

Neubau am LOG

Das Georg-Christoph-Lichtenberg-Oberstufengymnasium, wie der volle Name lautet, besteht seit 1974. Es liegt im Grünen, nördlich von Bruchköbels Kernstadt, also ca. 5 km entfernt von Hanau. Direkt nebenan liegt die „Heinrich-Böll-Schule“, eine Gesamtschule, mit der wir uns einige Einrichtungen teilen; das LOG ist eine völlig eigenständige Schule, die darauf spezialisiert ist, Schüler/innen nach der 10. Klasse zu begleiten.

Ein Schulportrait

Das Lichtenberg-Oberstufengymnasium (LOG) wurde 1974 als eigenständige gymnasiale Oberstufe des Main-Kinzig-Kreises in Bruchköbel gegründet. Das LOG bildet zusammen mit fünf integrierten Gesamtschulen der Nachbargemeinden einen Schulverbund (das Qualitätsforum des Main-Kinzig-Kreises) mit entsprechender personeller, pädagogischer und organisatorischer Koordination.
Der Einzugsbereich der Schülerinnen und Schüler umfasst die Region des Main-Kinzig-Kreises, der Stadt Hanau und des Wetterau-Kreises.
Das LOG ist somit die größte gymnasiale Oberstufe des Main–Kinzig–Kreises.
Dadurch ist es in der Lage, für seine Schülerinnen und Schüler ein sehr umfangreiches Kursangebot anzubieten.
So können die zwei verpflichtenden Leistungsfächer am LOG z. B. aus fast allen theoretisch möglichen Kombinationsmöglichkeiten ausgewählt werden.
Im Schuljahr 2018/19 gibt es neben den häufig gewählten Leistungsfächern Deutsch, Englisch, PoWi, Geschichte und Mathematik weitere Leistungskurse in allen Naturwissenschaften, in Kunst und in Französisch. Schülerinnen und Schüler der 11. Klassen, die noch keine 2. Fremdsprache begonnen haben, können zwischen Anfängerkursen in Französisch, Latein und Spanisch wählen.